Kalender

Kalender abonnieren

Der Kalender der Medienstelle für Nachhaltiges Bauen kann in Ihren ganz persönlichen Kalender von iOS, Google & Co übernommen werden. Dazu einfach subscribe drücken und Ihren Kalendertyp auswählen. Dieser Kalender kann auch auf Ihrer Webseite implementiert werden. Bitte nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit der Medienstelle auf.

Veranstaltungen melden

Wir nehmen gerne Ihre Veranstaltungen und (Presse-)Termine rund ums Nachhaltige Bauen in den Kalender auf. Bitte dazu einfach ein Mail an die Medienstelle: medienstelle[AT]nachhaltiges-bauen.jetzt

 

Sep
26
Mi
FM-Day 2018 @ Park Hyatt Vienna
Sep 26 ganztägig

Wissen aus erster Hand

Bereits drei Mal in Folge sorgte der FM-Day für ein volles Haus und konnte beweisen, dass er Fixpunkt in den Kalendern der Facility Management- und Real Estate Management- Branche in Europa ist. Auch 2018 brilliert der FM-Day mit hochkarätigen Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis und sorgt für einen horizonterweiternden Tag.

Mit Mag. Dr. Heimo Scheuch, CEO der Wienerberger AG, als Eröffnungs-Keynote-Speaker und Dr. Johanna Rachinger, Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek im Exklusiv-Interview, konnten zwei beeindruckende Persönlichkeiten gewonnen werden.

Programm

Programmheft, PDF

Programmüberblick, PDF

Online-Programm

Sep
28
Fr
BAU & ENERGIE Wieselburg 2018 @ Wieselburg Messe
Sep 28 – Sep 30 ganztägig

Die Fachmesse für

NEUBAU
SANIERUNG

HOLZBAU
RENOVIERUNG
BAUÖKOLOGIE
ENERGIENUTZUNG
EINRICHTUNG
GARTEN und
ELEKTROMOBILITÄT

Mit knapp 280 Ausstellern ist dies eine der wichtigsten Baufachmessen im Bundesgebiet. Besonders das umfangreiche Beratungs- und Vortragsprogramm findet sehr guten Anklang bei den Fachbesuchern.

Okt
1
Mo
ACR-Enqute 2018 @ Industriellenvereinigung
Okt 1 um 17:30

Im Rahmen der ACR-Enquete werden auch heuer wieder die ACR-Preise verliehen: Drei ACR Kooperationspreise für Innovationen, die KMU mit Unterstützung eines ACR-Instituts entwickelt haben, der ACR Woman Award für eine besonders engagierte Forscherin aus dem Verband sowie der ACR Start-up Preis powered by aws für ein innovatives Jungunternehmen.

Den feierlichen Rahmen der ACR Enquete nutzen wir in diesem Jahr nicht nur, um die Innovationskraft der österreichischen Unternehmen zu präsentieren, sondern auch, um uns bei unserem langjährigen Geschäftsführer Johann Jäger für seine unschätzbaren Dienste rund um die ACR und das Innovationssystem in Österreich zu bedanken. Johann Jäger wird sich 2019 in die wohlverdiente Pension verabschieden.

Direkt vor der ACR Enquete veranstaltet die Nationale Kontaktstelle für Wissenstransfer und geistiges Eigentum (NCP.IP) den „Dialog zu Wissenstransfer an außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Fachhochschulen“, der ebenfalls in der Industriellenvereinigung stattfingen wird.

Okt
3
Mi
DBS Future Demo Day & CLUB Seestadt @ Technologiezentrum Aspern
Okt 3 ganztägig
International Sustainable Energy Conference ISEC 2018 @ Congress Graz
Okt 3 – Okt 5 ganztägig

Die International Sustainable Energy Conference – ISEC 2018 des ACR-Instituts AEE INTEC findet von 3.-5.10.2018 im Congress Graz statt.  Diese Konferenz wird im Rahmen der österreichischen EU Ratspräsidentschaft und in Kooperation mit der European Technology and Innovation Platform on Renewable Heating and Cooling durchgeführt. Fokus der Konferenz ist Erneuerbares Heizen und Kühlen in integrierten urbanen und industriellen Energiesystemen.

Okt
28
So
Nachhaltige Gebäude durch BIM? @ FH OÖ Campus Wels
Okt 28 ganztägig

Datum: Mittwoch, 28. November 2018
Dauer: 09:00 bis 13:00 Uhr
Veranstaltungsort: FH OÖ Campus Wels, Fakultät für Technik und Angewandte Naturwissenschaften

Diesen Herbst findet in der FH Oberösterreich, Campus Wels, bereits die achte klimaaktiv Tagung statt. Schwerpunkt ist diesmal das Thema die Digitalisierung der Planungsprozesse mit „Building Information Modeling (BIM)“.

Thema der Tagung

Bei der klimaaktiv Gebäudedeklaration werden mittels Kriterienkatalogen Faktoren für die Energieeffizienz ebenso bewertet wie die Umweltrelevanz (Bauökologie) von Baustoffen und die Schadstoffvermeidung in Innenräumen (Baubiologie).

In den Kriterienkatalogen von klimaaktiv spielt die Qualitätssicherung von Gebäuden eine wesentliche Rolle.  Nachhaltige Gebäude können nur mit hoher Planungs- und Ausführungsqualität erreicht werden. Qualitätsoptimierung beginnt bei einer möglichst sorgfältigen und umfassenden Planung, welche zumindest theoretisch durch die Verwendung eines gemeinsamen virtuellen Gebäudemodells im Building Information Modeling (BIM) stark verbessert werden kann. BIM ist bereits in einigen europäischen Ländern bei öffentlichen Aufträgen verpflichtend. Die verstärkte Nutzung von BIM mit den dafür geschaffenen Normen in Österreich scheint nur mehr eine Frage der Zeit. Mit der praktischen Umsetzung entstehen aber auch Probleme, die gelöst werden müssen.

Diese Tagung wird speziell auf die Frage kritisch eingehen, welche Potentiale BIM für die Entwicklung von nachhaltigen Gebäuden haben kann.

Nov
9
Fr
Tage des Passivhauses 2018
Nov 9 – Nov 11 ganztägig

Überzeugen Sie sich selbst vor Ort, dass das Passivhaus hohen Wohnkomfort bietet und Qualität verkörpert, ohne komplizierte Technik auskommt und zugleich für extrem niedrige Heizkosten steht! „Nachweislich bessere Raumluftqualität und dauerhaft bezahlbare Energiekosten – das sind die Vorteile für den Bauherren bzw. Investor“, sagt Prof. Dr. Wolfgang Feist, Leiter des Passivhaus Instituts und Mitinitiator der Tage des Passivhauses. „Damit lassen sich Immobilien nachhaltig bewirtschaften. Der Schutz der Umwelt ist quasi nebenher auch mit gewährleistet. Mit dem Passivhaus wird die Energiewende für jedermann leistbar.“

  • Passivhäuser sind spürbar behaglich.
  • Passivhäuser rechnen sich vom ersten Tag an.
  • Passivhäuser sparen fast den ganzen Heizenergieverbrauch ein.
  • Das Passivhaus-Konzept kann man bei jedem Neubau und auch in der Altbaumodernisierung umsetzen.

Vom 9. bis 11. November 2018 haben Sie die Gelegenheit weltweit Passivhäuser zu besichtigen. Besuchen Sie ein Passivhaus in Ihrer Nähe und lernen Sie aus den Erfahrungen der Bewohner. Nehmen Sie an Veranstaltungen oder Exkursionen teil, um noch weitere Infromationen zu erhalten. Die „Tage des Passivhauses“ sind eine Aktion der Netzwerke Passivhaus Austria und International Passive House Association (iPHA) sowie weiterer Partner im Ausland.

Beteiligen Sie sich mit Ihrem Passivhaus
Sie genießen bereits die Vorzüge des Passivhauses? Dann machen Sie mit und melden Sie Ihre neuen und/oder bereits bestehenden Projekte an. Lassen Sie zukünftige Bauherren Einblick nehmen in Ihre Häuser, um sie für das Passivhaus zu gewinnen und zu begeistern. Über unsere Datenbank können Sie Ihr Passivhaus-Projekt anmelden und damit einem breiten Publikum präsentieren. Neue Nutzer der Datenbank müssen sich vorher kurz registrieren, um ein Passwort zu erhalten. Wenn Sie mit Ihrem Passivhaus in der Vergangenheit bereits teilgenommen haben, können die Daten einfach übernommen werden. Lediglich die aktuellen Besichtigungstermine müssen noch ergänzt werden.

Anmeldung mit Gebäude

Nov
14
Mi
Lebenszyklus-Award 2018 @ WKO, Julius-Raab-Saal, Wien
Nov 14 ganztägig

Zum zweiten Mal in Folge werden mit dem Lebenszyklus-Award öffentliche und private Bauherren sowie Institutionen für eine hohe Prozess-, Kultur- und Organisationsqualität bei der Planung, Finanzierung, Errichtung und Bewirtschaftung ihrer Bauwerke ausgezeichnet. Für lebenszyklusorientierte Infrastrukturprojekte wird der Special-Award „Lebenszyklusorientierter Infrastrukturbau 2018“ in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) vergeben.

 

Feb
13
Mi
BauZ! Kongress 2019 @ Messe Wien
Feb 13 – Feb 15 ganztägig

Der Kongress findet vom 13.–15. Februar 2019 im Rahmen der Bauen & Energie Messe in Wien statt.

„Handle stets so, dass die Anzahl der Möglichkeiten wächst.“ (Heinz von Förster): Baue stets so, dass mehr Möglichkeiten entstehen – nutzungsoffen, anwendungstolerant, reparaturfreundlich, …

BauZ! 2019: Ein Gespräch über zukunftsfähiges Weiterbauen und Renovieren im Bestand. BauZ! ist ein Vernetzungstreffen der Branche mit Investoren, Planerinnen, Fachplanern, Herstellern und Ausführenden:

Plenarvorträge, eingebettet in Podiumsgespräche mit weiteren Vortragenden und Ausstellern; der Kongress an den Runden Tischen mit vertiefenden Vorträgen im kleineren Kreis; Gespräche im Foyer in den Pausen, Empfänge und eine Exkursion zu Sanierungsprojekten in Wien.

http://www.bauz.at

Sep
11
Mi
Sustainable Built Environment Conference  @ Graz University of Technology
Sep 11 – Sep 14 ganztägig

Die SBE19 Graz Konferenz ist Teil einer großen internationalen Konferenzreihe, die sich mit nachhaltigem Bauen und Bauen beschäftigt. Die Reihe wurde vor mehr als zehn Jahren vom Internationalen Rat für Forschung und Innovation im Bauwesen (CIB) und der Internationalen Initiative für eine nachhaltige gebaute Umwelt (iiSBE) ins Leben gerufen, und diesen Partnern folgte in der Folge die Initiative für nachhaltiges Bauen und Klima (SBCI) von UN Environment, dem Internationalen Verband der Beratenden Ingenieure (FIDIC) und der Globalen Allianz für Gebäude und Bau (GABC).