Kalender

Kalender abonnieren

Der Kalender der Medienstelle für Nachhaltiges Bauen kann in Ihren ganz persönlichen Kalender von iOS, Google & Co übernommen werden. Dazu einfach subscribe drücken und Ihren Kalendertyp auswählen. Dieser Kalender kann auch auf Ihrer Webseite implementiert werden. Bitte nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit der Medienstelle auf.

Veranstaltungen melden

Wir nehmen gerne Ihre Veranstaltungen und (Presse-)Termine rund ums Nachhaltige Bauen in den Kalender auf. Bitte dazu einfach ein Mail an die Medienstelle: medienstelle[AT]nachhaltiges-bauen.jetzt

 

Jul
25
Mi
Sommeruni: Alternative Economic and Monetary Systems
Jul 25 ganztägig

Die Sommer University „Alternative Economic and Monetary Systems“ der OeAD-WV und der BOKU findet von 25.07. – 10.08.2018 in Wien an der Universität für Bodenkultur und der Technischen Universität Wien statt. Sie bietet nachhaltige Lösungen zu alternativer Ökonomie in internationalem Setting an.

100 Personen aus 50 Ländern und fünf Kontinenten der Welt nahmen im vergangenen Sommer an der Green.Building.Solutions (GBS)und der Alternative Economic and Monetary Systems (AEMS) Summer School teil. Die beiden universitären Programme stellen den Nachhaltigkeitsgedanken in den Mittelpunkt und versuchen diesen anhand von Praxisbeispielen greifbar zu machen und Lösungen zu entwickeln. Organisiert werden die englischsprachigen Sommerprogramme von der OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH (OeAD-WV)gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur, der Technischen Universität Wien sowie weiteren nationalen und internationalen Hochschulpartnern und Forschungseinrichtungen. Insgesamt nutzten in den vergangenen Jahren knapp 400 Studierende aus über 60 Nationen der Welt die Chance, an den Sommerprogrammen teilzunehmen und ihr Wissen in den Bereichen ökologisches Bauen und Planen sowie alternatives Wirtschaften nachhaltig zu ergänzen.

https://passivhaus-austria.org/content/sommeruni-alternative-economic-and-monetary-systems-wien

Okt
1
Mo
ACR-Enqute 2018 @ Industriellenvereinigung
Okt 1 um 17:30

Im Rahmen der ACR-Enquete werden auch heuer wieder die ACR-Preise verliehen: Drei ACR Kooperationspreise für Innovationen, die KMU mit Unterstützung eines ACR-Instituts entwickelt haben, der ACR Woman Award für eine besonders engagierte Forscherin aus dem Verband sowie der ACR Start-up Preis powered by aws für ein innovatives Jungunternehmen.

Den feierlichen Rahmen der ACR Enquete nutzen wir in diesem Jahr nicht nur, um die Innovationskraft der österreichischen Unternehmen zu präsentieren, sondern auch, um uns bei unserem langjährigen Geschäftsführer Johann Jäger für seine unschätzbaren Dienste rund um die ACR und das Innovationssystem in Österreich zu bedanken. Johann Jäger wird sich 2019 in die wohlverdiente Pension verabschieden.

Direkt vor der ACR Enquete veranstaltet die Nationale Kontaktstelle für Wissenstransfer und geistiges Eigentum (NCP.IP) den „Dialog zu Wissenstransfer an außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Fachhochschulen“, der ebenfalls in der Industriellenvereinigung stattfingen wird.

Nov
9
Fr
Tage des Passivhauses 2018
Nov 9 – Nov 11 ganztägig

Überzeugen Sie sich selbst vor Ort, dass das Passivhaus hohen Wohnkomfort bietet und Qualität verkörpert, ohne komplizierte Technik auskommt und zugleich für extrem niedrige Heizkosten steht! „Nachweislich bessere Raumluftqualität und dauerhaft bezahlbare Energiekosten – das sind die Vorteile für den Bauherren bzw. Investor“, sagt Prof. Dr. Wolfgang Feist, Leiter des Passivhaus Instituts und Mitinitiator der Tage des Passivhauses. „Damit lassen sich Immobilien nachhaltig bewirtschaften. Der Schutz der Umwelt ist quasi nebenher auch mit gewährleistet. Mit dem Passivhaus wird die Energiewende für jedermann leistbar.“

  • Passivhäuser sind spürbar behaglich.
  • Passivhäuser rechnen sich vom ersten Tag an.
  • Passivhäuser sparen fast den ganzen Heizenergieverbrauch ein.
  • Das Passivhaus-Konzept kann man bei jedem Neubau und auch in der Altbaumodernisierung umsetzen.

Vom 9. bis 11. November 2018 haben Sie die Gelegenheit weltweit Passivhäuser zu besichtigen. Besuchen Sie ein Passivhaus in Ihrer Nähe und lernen Sie aus den Erfahrungen der Bewohner. Nehmen Sie an Veranstaltungen oder Exkursionen teil, um noch weitere Infromationen zu erhalten. Die „Tage des Passivhauses“ sind eine Aktion der Netzwerke Passivhaus Austria und International Passive House Association (iPHA) sowie weiterer Partner im Ausland.

Beteiligen Sie sich mit Ihrem Passivhaus
Sie genießen bereits die Vorzüge des Passivhauses? Dann machen Sie mit und melden Sie Ihre neuen und/oder bereits bestehenden Projekte an. Lassen Sie zukünftige Bauherren Einblick nehmen in Ihre Häuser, um sie für das Passivhaus zu gewinnen und zu begeistern. Über unsere Datenbank können Sie Ihr Passivhaus-Projekt anmelden und damit einem breiten Publikum präsentieren. Neue Nutzer der Datenbank müssen sich vorher kurz registrieren, um ein Passwort zu erhalten. Wenn Sie mit Ihrem Passivhaus in der Vergangenheit bereits teilgenommen haben, können die Daten einfach übernommen werden. Lediglich die aktuellen Besichtigungstermine müssen noch ergänzt werden.

Anmeldung mit Gebäude

Nov
14
Mi
Lebenszyklus-Award 2018 @ WKO, Julius-Raab-Saal, Wien
Nov 14 ganztägig

Zum zweiten Mal in Folge werden mit dem Lebenszyklus-Award öffentliche und private Bauherren sowie Institutionen für eine hohe Prozess-, Kultur- und Organisationsqualität bei der Planung, Finanzierung, Errichtung und Bewirtschaftung ihrer Bauwerke ausgezeichnet. Für lebenszyklusorientierte Infrastrukturprojekte wird der Special-Award „Lebenszyklusorientierter Infrastrukturbau 2018“ in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) vergeben.

 

Feb
13
Mi
BauZ! Kongress 2019 @ Messe Wien
Feb 13 – Feb 15 ganztägig

Der Kongress findet vom 13.–15. Februar 2019 im Rahmen der Bauen & Energie Messe in Wien statt.

„Handle stets so, dass die Anzahl der Möglichkeiten wächst.“ (Heinz von Förster): Baue stets so, dass mehr Möglichkeiten entstehen – nutzungsoffen, anwendungstolerant, reparaturfreundlich, …

BauZ! 2019: Ein Gespräch über zukunftsfähiges Weiterbauen und Renovieren im Bestand. BauZ! ist ein Vernetzungstreffen der Branche mit Investoren, Planerinnen, Fachplanern, Herstellern und Ausführenden:

Plenarvorträge, eingebettet in Podiumsgespräche mit weiteren Vortragenden und Ausstellern; der Kongress an den Runden Tischen mit vertiefenden Vorträgen im kleineren Kreis; Gespräche im Foyer in den Pausen, Empfänge und eine Exkursion zu Sanierungsprojekten in Wien.

http://www.bauz.at